Pressemitteilung

Sportler finden Sponsoren mit Sponsoo und IBM

Hamburg / Ehningen, 14.10.2015

Teilen Twittern

Zusammenfassung

Online-Plattform Sponsoo bringt Sportler und Sponsor zusammen / Basis des Marktplatzes sind IBM SoftLayer Cloud, Bluemix und Watson Technologie



Ehningen - 14 Okt 2015: Sport lebt vom Sponsoring – sowohl bei Profis als auch bei Amateuren. Die Tür zum Sport-Sponsoring 4.0 öffnet das Startup Sponsoo mit seiner gleichnamigen Online-Plattform, über die sich Sportler und Unternehmen finden. Hier können sich sowohl Sponsoren als auch Einzelpersonen, Vereine oder Verbände registrieren – derzeit sind es rund 2.500 Teilnehmer. Die IT-Infrastruktur für Sponsoo liefert IBM mit der SoftLayer Cloud, der Plattform Bluemix sowie Watson Technologie. In der IBM Cloud werden riesige Datenmengen gespeichert und analysiert, um den passenden Sponsor zu identifizieren – egal ob für langfristige Profiverträge oder einmalige Sportevents.

„Es spielt keine Rolle, um welche Sportart oder welche Liga es geht – über unsere Plattform finden genau jene Sportler und Sponsoren zusammen, die perfekt zueinander passen“, sagt Christian Kaspar von Sponsoo. „Fundament für unseren Online-Marktplatz sind intelligente IT-Systeme in der IBM Cloud, die nicht nur enorme Datenmengen sicher speichern, sondern die Informationen auch zielgerichtet auswerten können.“

Sport-Sponsoring kennt viele Facetten – vom lokalen Bäcker, der die Dorfmeisterschaft unterstützt bis hin zum globalen Automobilkonzern, der sein Logo in der Champions League sehen will. Und obwohl die Sponsoren finanziell in unterschiedlichen Ligen spielen, ihre Ziele sind dieselben: Sie wollen über das Sponsoring ihre Bekanntheit steigern und das eigene Image für Unternehmen, Marke oder Employer Branding schärfen. Damit Sponsoren zukünftig einfacher und günstiger ihren passenden Partner aus dem Sport finden, hat das Startup Sponsoo die gleichnamige Online-Plattform ins Leben gerufen. Jeder kann sich kostenlos auf Sponsoo registrieren, sowohl Unternehmen als auch Sportler in Form von Einzelperson, Team, Verein oder Verband. Die Sportler hinterlegen, in welchem Sportbereich sie aktiv sind und welche Werbeleistungen sie erbringen können, also beispielsweise Trikot- oder Bandenwerbung. Umsonst erhalten sie auf Sponsoo Informationen, Tipps, Musterverträge oder auch Tutorials für ihre Vermarktung. Aktuell sind rund 2.500 Partner angemeldet, zehn Prozent davon sind Sponsoren.

Für ihre Plattform nutzt Sponsoo IBM Cloud-Technologien, die das Startup als Partner des IBM Global Entrepreneur Programs (GEP) for Cloud kostenfrei nutzen kann. Zum Einsatz kommt die IBM SoftLayer Cloud in Frankfurt als sicherer Hort für die Kundendaten. Mit Cloud-Services der PaaS-Umgebung (Platform as a Service) Bluemix will das Startup neue Anwendungen und mobile Apps rund um Sponsoo entwickeln. Cloud-Services mit IBM Watson Technologie steuern intelligente Algorithmen bei, die nicht nur gespeicherte Kundeninformationen analysieren, sondern in die Analyse auch Studien, Geodaten oder das Wissen aus der Social-Media-Welt einbeziehen. So lassen sich neue Erkenntnisse für Sportler und Sponsoren gewinnen, die gerade im Breiten- und Amateursport neue Möglichkeiten des Sponsorings aufdecken. Beispielsweise lässt sich über Sponsoo eine bundesweite Sponsoring-Aktionen mit lokalem Bezug realisieren, das kann Trikotwerbung im Jugendbereich sein oder aber ein Tischkicker-Turnier, das deutschlandweit den besten Spieler sucht.

„Startups wie Sponsoo können in der IBM Cloud ihre Geschäftsmodelle schneller auf den Weg bringen und über einen Ansprechpartner alle technische Anforderungen erfüllen“, sagt Yasser Eissa, Vice President IBM Cloud Computing in Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Mit unserem Global Entrepreneur Program ermöglichen wir jungen Existenzgründern – gerade in der Startphase – kostenlos modernste IT-Ressourcen zu nutzen und je nach Bedarf auszubauen.“

Über Sponsoo
Mehr Informationen finden Sie unter http://www.sponsoo.de/

Über IBM
Mehr Informationen finden Sie unter http://www.ibm.com/de

Über IBM Cloud Computing
Mehr Informationen finden Sie unter http://ibm.com/cloud-computing/de/de sowie unterhttp://www-05.ibm.com/de/selectcloud/index.html

Folgen Sie IBM auf Twitter unter https://twitter.com/IBMCloudde oder dem Bloghttp://www.thoughtsoncloud.com. Diskutieren Sie mit IBM unter #ibmcloud.


Pressekontakt

Andreas Kitzing

Andreas Kitzing
Chief Executive Officer

+49 40 - 228 63 293
andreas@sponsoo.de
Xing Twitter

Soziale Medien