German Freestyle Battles - Sponsoringprofil | Sponsoo

German Freestyle Battles

 Grande Surfen, Windsurfen

Kurzbeschreibung

Ein Windsurfcontest von Surfern für Surfer

Beschreibung

Ein Windsurfcontest von Surfern für Surfer !

Die German Freestyle Battles verkörpern die Windsurfing Disziplin „Freestyle“. Diese Disziplin wird im Windsurfsport als „New School“ des Windsurfens bezeichnet. Die Surfer zeigen spektakuläre Tricks auf flachem Wasser (meist ohne Wellen). Die GFB's sind ein loses Kollektiv von Windsurfer:innen, die zusammen einen spaßigen Tag auf dem Wasser verbringen möchten.

Da es in Deutschland keinen Contest-Format für die Freestyle-Windsurfer gab, beschloss eine kleine Anzahl von Surfer einen eigenen Wettkampf auf die Beine zu stellen und schlossen sich 2009 zu einer Wettkampf-Community zusammen.

Die GFB‘s werden von Surfer für Surfer organisiert und ermöglichen durch die Stand-By Phasen, perfekte Wind & Revierverhältnisse für die Teilnehmer. Auch beim fairen gegenseitigen Judgen und Bewerten, sind durch die Punktelisten alle Tricks und Variationen vorgegeben. Seit einigen Jahren schmücken die Freestyle Battler als fixes Event z.B. das Surf-Festival Pelzerhaken/Fehmarn, boot Düsseldorf, Pangea Festival oder auch Ummaii Festival Rügen. Auch bei keinem Wind können die Battler als Tow-In Event die Zuschauer für sich gewinnen und die Action hautnah an den Strand setzen.

Ob Jungs und Mädels, aus allen Altersklassen, vom Young Gun bishin zum Grand-Master dürfen kostenlos ohne Startgebühren an den Wettkämpfen teilnehmen. 

In der Regel Preise für alle Teilnehmer, Fahrer judgen Fahrer, Spaß steht im Vordergrund!

Seit 2015 kooperieren die GFB’s und die GWA zusammen. Ziel ist die Integration der Disziplin Freestyle in die offiziellen Strukturen der GWA und des Deutschen Segler-Verbandes, somit wird ein offizielles Freestyle Ranking und Deutschen Freestyle Meister zurück ins Leben gerufen.

Unser idealer Sponsor

Wir suchen immernoch Sponsoren für die Tour.

Mögliche Werbeformate:

-Flaggen, Beachflags, Banner

-Segelsticker auf jedem Segel der Teilnehmer

-Eventlycras mit Logo

-Logo auf Websiten/Fanpages

-Video + Intro

-Magazin Veröffentlichungen

Das Interesse an Sportlern und Medien ist in den Jahren extrem gestiegen.

Berichte in allen einschlägigen nationalen und internationalen Online Magazinen, sowie Europas auflagestärksten Windsurf Zeitschrift „surf“ (Delius Klasing Verlag) sind obligatorisch.

Viele Teilnehmer werden von lokalen Zeitungen angesprochen
und berichten über ihre Platzierung und die Leidenschaft als
Windsurfer.

Durch Event Fotografen und Videografen werden die GFB‘s
medial festgehalten und dadurch die Reichweite deutlich
erhöht.