Omar Assar

 Düsseldorf Tischtennis

Kurzbeschreibung

Ich bin ein Tischtennis-Profi aus Ägypten. Ich bin für Tokio 2021 qualifiziert. Ich bin der aktuelle Afrikameister und die Nr. 29 in der Welt.

Beschreibung

Ich nehme jedes Jahr an mindestens 12 gut besuchten Veranstaltungen auf der ganzen Welt teil (Welttouren, Weltcup, Olympische Spiele). Gerne biete ich meinem Sponsor an, sein Logo auf meiner Sportbekleidung (Shirt, Short, Trainingsanzug) zu werben. Ich würde mich freuen, mit meinem Sponsor an Veranstaltungen teilzunehmen. Ich habe gute Verbindungen zur arabischen Sportgemeinschaft. Ich würde gerne mit meinem Sponsor kooperieren, damit sein Produkt in meinen Social Media Accounts zu sehen ist.

Reichweiten / Links

Größte Erfolge

ITTF Weltmeisterschaften 2017

Herren-Einzel

Assar trat bei den Tischtennis-Weltmeisterschaften 2017 als Nummer 50 gesetzt an und traf in der ersten Runde auf den Italiener Marco Rech, den er in einem engen Match (4-3) besiegte, nachdem er die ersten 3 Sätze verloren hatte. In der zweiten Runde unterlag er dem an Nummer 7 gesetzten Spieler aus Hongkong, Wong Chun Ting (2:4).

Herren-Doppel

Assar trat zusammen mit seinem ägyptischen Landsmann Mohamed El-Beiali im Doppel an, in dem sie ungesetzt waren und gegen die an Nummer 5 gesetzten Brasilianer Hugo Calderano und Gustavo Tsuboi antraten und das Match verloren (2:4).

"Mixed-Doppel"

Assar trat zusammen mit seiner ägyptischen Kollegin Dina Meshref im "Mixed Doubles" an und war als Nummer 12 gesetzt. Sie erreichten die dritte Runde des Turniers, bevor sie gegen das spanische Team Álvaro Robles und Galia Dvorak ausschieden (1-4).

ITTF Weltmeisterschaften 2017

Herren-Einzel

Assar trat bei den Tischtennis-Weltmeisterschaften 2017 als Nummer 50 gesetzt an und traf in der ersten Runde auf den Italiener Marco Rech, den er in einem engen Match (4-3) besiegte, nachdem er die ersten 3 Sätze verloren hatte. In der zweiten Runde unterlag er dem an Nummer 7 gesetzten Spieler aus Hongkong, Wong Chun Ting (2:4).

Herren-Doppel

Assar trat zusammen mit seinem ägyptischen Landsmann Mohamed El-Beiali im Doppel an, in dem sie ungesetzt waren und gegen die an Nummer 5 gesetzten Brasilianer Hugo Calderano und Gustavo Tsuboi antraten und das Match verloren (2:4).

"Mixed-Doppel"

Assar trat zusammen mit seiner ägyptischen Kollegin Dina Meshref im "Mixed Doubles" an und war als Nummer 12 gesetzt. Sie kamen bis in die dritte Runde des Turniers, bevor sie gegen das spanische Team Álvaro Robles und Galia Dvorak ausschieden (1-4).

All-Afrikanische Spiele

Assar gewann sowohl 2015 als auch 2016 die All-African Games im Herreneinzel. 2017 wurde sein Dreifacherfolg durch den nigerianischen Tischtennisspieler Quadri Aruna unterbrochen, der Assar im Finale des Turniers besiegte (3:4).

2018 ITTF Afrika-Cup

Assar besiegte im Viertelfinale des Turniers den tunesischen Tischtennisspieler Thameur Mamia (4-1). Anschließend besiegte er im Halbfinale Saheed Idowu (4-0). Schließlich besiegte Assar den langjährigen Rivalen Quadri Aruna im Finale der Veranstaltung, um seinen dritten Afrika-Cup zu gewinnen.

Mit Stand August 2016 steht Omar in der ITTF-Weltrangliste auf Platz 55 der Welt. Seine höchste Platzierung erreichte er im Januar 2016 mit Platz 29.

 

Sprachen

Dieses Profil ist in den folgenden Sprachen verfügbar: