NCAA Football Grayshirt

Ein Grayshirt ist ein neuer College-Sportler, der das erste Semester als Teilzeitstudent verbringt. Die Athleten, die den Grayshirt Status tragen, verschieben damit den Beginn ihrer Zulassungszeit. Das bedeutet, dass die Immatrikulation ihres Stipendiums erst zu Beginn des zweiten Semesters erfolgt. Von nun an haben sie fünf Jahre Zeit, um vier Spielzeiten zu absolvieren. In dieser Zeit können sie optional auch die Möglichkeit des Redshirt wahrnehmen. Das Verfahren des Grayshirting wird vor allem in Sportarten angewandt, in denen es zu einer Überbelegung des Rosters kommt, sodass nicht genügend Plätze für alle Sportler gleichzeitig zur Verfügung stehen.  Vor allem im College-Football wird Grayshirting beispielsweise häufig praktiziert.


Zurück zur Glossar-Übersicht