Endorsement Deals

Wichtig zu sagen ist, dass Endorsement Deals keine Sponsoring Deals sind. Viele treffen die flasche Annahme, dass es sich bei den zwei Begrifflichkeiten um das Gleiche handelt. 
Bekannter sind die Sponsoring Deals. Bei diesen Deals repräsentieren Athleten oder Vereine eine bestimmte Marke und erhalten im Gegenzug Geld oder eben "nur" die Sachleistung. Am bekanntesten sind die Ausrüsterverträge von bspw. Nike oder Adidas im Sport. 
Warum aber z.B. der Deal zwischen Cristiano Ronaldo und Nike ein Endorsement Deal ist, erkläre ich jetzt. 
Wenn Fussballfans an Nike denken, denken sie meist direkt auch an Cristiano Ronaldo und - noch viel wichtiger - umgekehrt besteht diese Assoziation noch stärker. 
Die Fans von Ronaldo kaufen teilweise nur Nike Produkte, da Ronaldo sie trägt. Er schafft vertrauen in die Marke und natürlich sorgt er auch für riesige Umsätze. Menschen kaufen die Sachen, weil er sie benutzt. 
Ein weiteres Beispiel ist der Deal zwischen Subway und Michael Phelps. Vor Olympia 2012 stiegen die Umsätze von Subway, da viele Fans von Phelps zu Subway gegangen sind, die, wie ihr Vorbild dort essen wollten. Am Ende stellte sich heraus, dass Phelps nie einen Sub gegessen hat. Darauf hätte man auch selber kommen können, jedoch interessiert sich die breite Masse nicht für sowas. Sie kauft "blind" was die Vorbilder bewerben. 
 


Zurück zur Glossar-Übersicht